Hochschule in der Krise – Auf zu BLOCKUPY!

22. Mai – 18 Uhr – Hörsaal 11 – Uni Bielefeld
Vortrag und Diskussion mit Nicole Gohlke (Hochschulpolitische Sprecherin der Linken im Bundestag)

Die Finanzkrise hält Europa seit Jahren in ihrem Bann. Milliardenschwere Rettungspakete zur Rettung der Banken wurden geschnürt, die auf Kosten der Bevölkerung gehen.
Auch Studierende in Deutschland sind davon betroffen.
Kürzungen machen vor der Hochschule nicht halt, so deckt die klägliche BAföG-Erhöhung nicht einmal die steigende Inflationsrate, es fehlen weiterhin tausende Studienplätze und ein qualitativ hochwertiges Studium für alle ist nicht in Sicht. Doch die Abschaffung der Studiengebühren in vielen Bundesländern hat gezeigt, dass es sich lohnt zu kämpfen.

Gemeinsam mit Nicole Gohlke (Hochschulpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Bundestag) möchten wir über die Auswirkungen der Wirtschafts- und Finanzkrise auf die Studierenden sprechen und u.a. folgende Fragendiskutieren:

Wie können wir weiterhin in den Hochschulen und darüber hinaus Widerstand organisieren und welche spezifische Rolle nehmen Studierende und junge AkademikerInnen in den Protesten ein?

22. Mai – 18 Uhr – Hörsaal 11 – Uni Bielefeld
Vortrag und Diskussion mit Nicole Gohlke (MdB)

Organisiert von:

SDS.BIELEFELD

Zu Nicoles Homepage: Link

Einen Kommentar schreiben

-->