Kommentare für Bielefeld http://www.linksjugend-bielefeld.de Homepage der Linksjugend-Bielefeld Fri, 24 Oct 2014 00:18:02 +0000 hourly 1 http://wordpress.org/?v=4.1.10 Kommentar zu Hände weg von Rojava! von cheap snapback caps http://www.linksjugend-bielefeld.de/2013/08/10/hande-weg-von-rojava/comment-page-1/#comment-2639 Fri, 24 Oct 2014 00:18:02 +0000 http://www.linksjugend-bielefeld.de/?p=959#comment-2639 cheap snapback caps

Linksjugend Bielefeld » Blog Archiv » Hände weg von Rojava!

]]>
Kommentar zu Dem Niedriglohn kann niemand entkommen von Thomas http://www.linksjugend-bielefeld.de/2009/07/10/dem-niedriglohn-kann-niemand-entkommen/comment-page-1/#comment-950 Tue, 16 Sep 2014 11:06:35 +0000 http://www.linksjugend-bielefeld.de/?p=109#comment-950 Sehr interessanter Artikel, der auf jeden Fall dem ein oder anderen zum Nachdenken anregen wird.

]]>
Kommentar zu Politische Rahmenbedingungen und unsere Strategie 2013 von Linksjugend Bielefeld » Blog Archiv » Politische Analyse 2013 http://www.linksjugend-bielefeld.de/politische-rahmenbedingungen-und-unsere-strategie-2013/comment-page-1/#comment-539 Fri, 22 Nov 2013 10:30:21 +0000 http://www.linksjugend-bielefeld.de/?page_id=1000#comment-539 […] Politische Rahmenbedingungen und unsere Strategie 2013 […]

]]>
Kommentar zu Wir wollen nicht weniger, als die Welt verändern! von Charli http://www.linksjugend-bielefeld.de/2013/09/10/wir-wollen-nicht-weniger-als-die-welt-verandern/comment-page-1/#comment-508 Wed, 18 Sep 2013 21:27:50 +0000 http://www.linksjugend-bielefeld.de/?p=975#comment-508 schöner Beitrag, wünsche euch nen guten Restwahlkampf und eine schöne Wahlparty!

]]>
Kommentar zu Waffenexporte stoppen! von asdf http://www.linksjugend-bielefeld.de/2012/09/02/752/comment-page-1/#comment-443 Tue, 26 Mar 2013 22:10:51 +0000 http://www.linksjugend-bielefeld.de/?p=752#comment-443 am 6.4. kommt die BW ans Bielefelder Campus, siehe https://linksunten.indymedia.org/de/node/82098

]]>
Kommentar zu Was ist Extrem und wer ein Extremist?? von Stefan Wehmeier http://www.linksjugend-bielefeld.de/2013/01/06/was-ist-extrem-und-wer-ein-extremist/comment-page-1/#comment-351 Mon, 07 Jan 2013 06:13:26 +0000 http://www.linksjugend-bielefeld.de/?p=851#comment-351 Die Rote Garde vor Mammons Tempel

“Nicht durch das, was die Parteipresse den Lesern an Tatsachenmaterial vorsetzt, schafft sie den einseitig orientierten Parteimann, auch nicht mit der Redaktion der Leitartikel gelingt ihr das. Der redaktionelle Teil der Zeitung steht unter der Kontrolle der Logik der Leser und der Tatsachen. Hier kann nicht viel parteipolitischer Schwindel getrieben werden. Aber durch das, was dem Leser an Tatsachenmaterial verheimlicht, d. h. unterschlagen wird, wirkt die Presse im Sinne des Parteigeistes, stellt sie die von ihr verbreiteten Nachrichten in das Zwielicht der Parteiinteressen, schafft sie den elenden Tropf, den Parteimann, den Mann, der das weiße Licht nicht mehr verträgt und alles nur durch das gefärbte Licht des Parteiprismas betrachten kann. So ist der Parteigeist das Erzeugnis der Urteilsfälschung mittels systematisch betriebener Unterschlagung des zur Bildung des objektiven Urteils nötigen Tatsachenmaterials, ein Erzeugnis der Lüge, verabscheuungswürdiger Lüge!
Wer alle Tatsachen erfährt, geht zumeist sehr schnell der Partei verloren. Er entwickelt sich über die engen Grenzen des Parteiprogramms hinaus. Er sieht das Ganze, und “aufs Ganze” heißt dann auch bald sein Programm.
…Noch könnt ihr durch Übernahme des freiwirtschaftlichen Programms den Beweis liefern, dass es euch wirklich heiligster Ernst ist mit der Bekämpfung der kapitalistischen Ausbeutung, dass euch das Leben der arbeitenden Menschen höher steht als Partei und Dogmen, und dass, wenn ihr schon in all den Jahren das Zinsproblem aus der Diskussion ausgeschaltet habt, dies einfach aus Unkenntnis geschah, nicht aber auf höheren Befehl der Börse und der Bankokratie, die euch als Schutzgarde des Kapitalismus missbraucht, wahrscheinlich, ohne dass ein einziger von euch es bis jetzt gemerkt hat.”

Silvio Gesell, 1922

“Sozialdemokraten”, “Grüne”, “Linke” und Gewerkschaften, die im Unterschied zu “Christdemokraten” und vorgeblichen “Liberalen” die kapitalistische Ausbeutung wenigstens nicht verleugnen (auch wenn sie noch immer keine blasse Ahnung von der Ursache haben), sind über naive marxistische Denkschablonen bis heute nicht hinausgekommen. Somit konnte es ihnen nicht gelingen, die uralte Soziale Frage zu lösen, auch wenn das dafür erforderliche Wissen längst zur Verfügung steht:

http://opium-des-volkes.blogspot.de/2013/01/mammons-tempel.html

]]>
Kommentar zu Bundestagsabgeordneter Niema Movassat zu Gast bei der Linksjugend von Justin http://www.linksjugend-bielefeld.de/2012/10/27/bundestagsabgeordneter-niema-movassat-zu-gast-bei-der-linksjugend/comment-page-1/#comment-347 Fri, 28 Dec 2012 22:26:28 +0000 http://www.linksjugend-bielefeld.de/?p=813#comment-347 Ich habe das an frfcherer Stelle schon mal bemerkt und auf die Gefahr hin mich zu wioedrhelen sage ich es noch mal: die Segler mfcssen aus der Not ein Tugend machen! Von der reinen Zahl der Mitglieder, dem Organisationsgrad usw. her gibt es wohl keinen Interessenverband, der gegen sie anstinken kann . Der ehremamtliche Naturschutz namentlich NABU und NARi kamen in den letzten Jahren vielfach in der f6ffentlichen Wahrnehmung ziemlich schlecht weg mit Verlaub ein wenig zu Unrecht, denn: Zumindest der NABU arbeitet seit mehr als 30 Jahren ffcr den Erhalt des Dfcmmers und seines Umfeldes mit wenigen Mitgliedern, minimaler Finanzausstattung und viel Gegenwind von allen Seiten. Lasst mich mal ein bisschen polemisieren: Als vor vielen Jahren das Thema Winterfahrverbot kam, gab es so etwas wie ein Notgemeinschaft der Wassersportler, viele haben sich engagiert obwohl wahrscheinlich weniger als 0,5 % der Segler im Januar, Februar, . auf unserem See unterwegs waren. Ich denke unser aktuelles Problem ist viel schwerwiegender, denn es stellt die Mf6glichkeit, auf den Dfcmmer noch genussvoll Wassersport zu betreiben grundse4tzlich in Frage der Aufschrei ist aber immer noch recht verhalten, auch wenn sich alle zu Recht fcber die aktuelle Situation e4rgern.Es wird zeit zu kreativen Madfnahmen zu greifen ich frage mal. wer Begrfcdft denn morgen unseren Umweltminister bei der Feierstunde zur Erweiterung des Naturpark Dfcmmers und fcberreicht ein paar Liter Dfcmmerwasser, etwas frischen Fisch usw? Die Medien sind wohl vor Ort. Ich glaube man sollte etwas bei den vielen kreativen Aktivisten abgucken: ausdauernd, gewaltfrei und kreativ den Jungs im fernen Hannover so auf den Senkel zu gehen, dass sie sich nicht Jahre davor drfccken kf6nnen, endlich Bewegung in die Sache zu bringen. Das ist schwer ffcr die wenigen Naturschfctzer vor Ort wenn ich mir aber den ManPower angucke, die in den Seglerverbe4nden steckt, mit vielen kreativen, in d6ffentlichkeitsarbeit erfahrenen, z.T. finanzkre4ftigen, vernetzten Leutchen ja dann sollte doch da etwas mf6glich sein, oder?

]]>
Kommentar zu Gründung dielinke.SDS in Bielefeld von Arne http://www.linksjugend-bielefeld.de/2012/05/24/grundung-dielinke-sds-in-bielefeld/comment-page-1/#comment-279 Tue, 12 Jun 2012 17:15:50 +0000 http://www.linksjugend-bielefeld.de/?p=680#comment-279 “Leider gab es viel zu lange keine Hochschulgruppe, die den Druck von links auf die Hochschulgruppen der bürgerlichen Parteien erhöht” außer vielleicht im aktuellen StuPa der Uni: ANTI ATOM, grün*alternative linke, Marxistisch-Luhmannistische Bildungsfront, :uniLinks!_r.o.s.a.
Ich hoffe in Zukunft vom SDS mehr konkrete Ideen für die Hochschulen in Bielefeld zu hören und nicht so ein BlaBla aus dem Phrasendrescher. Das kann der RCDS nämlich mindestens genauso gut.

]]>
Kommentar zu Dresden? Nazifrei! von Endspurt: Bustickets sichern & am 18.2. nach Dresden « Von NRW nach Dresden: Naziaufmarsch blockieren! http://www.linksjugend-bielefeld.de/2012/02/03/646/comment-page-1/#comment-273 Tue, 07 Feb 2012 10:24:35 +0000 http://www.linksjugend-bielefeld.de/?p=646#comment-273 […] und Region ● Veranstaltung + Busticketverkauf: Donnerstag, 9.2., 19 Uhr, Ostbahnhof [Infos] ● Buskarten: Parteibüro „Die Linke“, August-Bebel-Str. 126 (Mo: 21-22 Uhr, Do: […]

]]>
Kommentar zu Das Sommercamp der Linksjugend [‘solid] – Welcome to Ravenisland von Varchmin http://www.linksjugend-bielefeld.de/2011/07/08/das-sommercamp-der-linksjugend-solid-welcome-to-ravenisland/comment-page-1/#comment-254 Wed, 31 Aug 2011 12:36:05 +0000 http://www.linksjugend-bielefeld.de/?p=550#comment-254 Es ist bei diesem Thema gut, sich Unterstützung von Personen zu holen, die direkt mit dem Thema Bundeswehr zu tun haben.
Das “Darmstädter Signal”, ein Arbeitskreis kritischer Bundeswehrsoldaten, hat dazu Veröffentlichungen bereitgestellt, die ich nachfolgend einfüge.
von: Stellungnahme von Herrn Frey:

“Die Entscheidung über die Einladung von Soldaten in den Unterricht liegt allein bei der Schule. Doch Schüler, Eltern und Lehrer müssen eine solche Einladung nicht hinnehmen. In Schülervertretungen, Eltern- und Lehrerkonferenzen können sie sich dagegen wehren. Auch können Eltern für ihre Kinder Ersatzunterricht beantragen, wenn Bundeswehrsoldaten in die Klasse kommen. Außerdem gibt es vor allem auf lokaler Ebene immer mehr Initiativen gegen die Bundeswehr-Werbeoffensive. Auch terre des hommes und andere Organisationen wie die GEW (Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft) fordern den Stopp jeder Art von militärischer Werbung und Rekrutierung bei Minderjährigen.”
Viele Grüße
Christian Varchmin

]]>